Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Nicht ueberraschend.

Nicht ueberraschend. 3 weeks 6 days ago #381

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 161
  • Thank you received: -1
  • Karma: -1
Es mag reine Energieverschwendung sein, ueber den Abschaum unserer Gesellschaft zu schreiben, denn egal was an Korruption, Brutalitaet, Verachtung des Lebens und offensichtlichem Luegen, Betruegen und dem Machtgebaren der Politiker ueberall auf der Welt, aber speziell in Australien, wo ich derzeit lebe, die Saga nimmt kein Ende. Es gibt hier auch wieder neue Berichte, dass die Tiere des Exporthandels nach wie vor leiden und sterben, nun auf Schiffen, die fuer Tiertransporte ungeeignet sind, aber ist das ueberraschend? Natuerlich nicht! Das war bereits klar, dass das so sein wird, nachdem die Regierung den Exporthandel wieder zuliess, unter diversen fadenscheinigen neuen Vorschriften, die nicht einmal das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben sind. Die Feuer brennen nach wie vor, Hagelstuerme und Ueberschwemmungen in anderen Gegenden, in Ausmassen wie noch nie, und die Regierung hat, ausser leerer Rhetorik fuers Volk und manipulierten Emissionsdaten fuer die weitere Welt, nichts weiter aufzuwarten, trotzdem die Realitaet der Gefahren fuer das Fortbestehen des Lebens auf unserem Planeten unmoeglich zu uebersehen sind, und trotz der exorbitanten Verluste an Tieren und Pflanzen, die augenscheinlich sind und weitergehen, waehrend und als Nachfolge, eben dieser katastrophalen Feuer, - aber hat sich dabei das Verhalten der Medien oder gar der Regierung geaendert? Natuerlich nicht! Zwar gibt es mehr Proteste von einsichtigem Volk, (nach wie vor eine Minderheit), nur die Regierung geht den Geschaeften nach wie gehabt, selbstzufrieden und ignorant. Holocaust? Was ist denn das? Nazis gewinnen mehr und mehr an Stimmen und Macht, waehrend der Rest schweigt. Es ist natuerlich voellig egal, in welcher Aufmachung sich die Kriminellen presentieren, Tatsache ist, sie sind Agenten des Uebels 'par excellance'. Und so wie es aussieht, haben sie die Masse als Stuetze. Nein! Das ist keine Welt, die es wert ist, gerettet zu werden! Das ist Gotham, und da es Batman nicht gibt, der den Kampf gegen diese Welt mit all ihren skrupellosen Gesellschaften aufnehmen koennte, verdient sie, was auf sie zukommt. Umso besser, je schneller das ist, so dass der Tragoedie ein baldiges Ende gesetzt wird. Mir bricht das Herz zusehen zu muessen, wie man diesen wundersamen und schoenen Planeten derart zerstoert und dass er nun gezwungen ist, das Leben in all seiner Vielfalt abschuetteln zu muessen, das er solange und in Ueberfuelle erhalten hat. Nur wenn unser blauer Planet Erde das nicht gleich tut, koennte es sogar sein eigenes Ende sein. Diese Art Menschengattung muss aussortiert werden, sonst wird der Blaue Planet zum Planeten Mars. All das Leiden unschuldigen Lebens bedrueckt mich und somit ist es natuerlich auch keine Ueberraschung, dass es mir schwerer und schwerer faellt, meinen eigenen Lebensgeist positiv zu halten, vergeht doch kein Tag, wo ich nicht von irgendwelchen Grausamkeiten hoer, die von Einzelnen oder im grossen Stil von Organisationen begangen werden. Eine Bekannte, eine Buddhistin, hat mir erklaert, dass sie nicht mit Mitleid zu kaempfen habe, als ihrer Heimat grosses Unglueck widerfuhr. Das sei Karma, sagte sie, und all das Leid war dem gemaess nur gerechtes Leid. Nun, das mag einem vieles erleichtern, anzunehmen, dass Suenden in der Vergangenheit ihre Strafe finden, egal wieviel spaeter das auch sein mag. Ich kann mich mit dieser Ansicht nicht wirklich anfreunden, denn niemand und nichts verdient es, unter Menschenhand leiden zu muessen. Jeder Uebeltaeter soll daran gehindert werden, Uebel zu tun. Man muss dem Uebel entgegentreten, will man nicht mitschuldig sein. Man kann das durchaus tun, indem man Grenzen setzt und Uebel fernhaelt. So wie Gott das mit Lucifer getan hat, zumindest steht das so in der Bibel. Und seitdem ist Gott natuerlich auch immer am Kaempfen, um Lucifer von seinem Reich fernzuhalten. Aber egal wie man es dreht und wendet, eines steht fest, das Boese ist Bestandteil des Lebens ( lies Artikel ueber "Gut und Boese"). Es liegt daher nur an uns, es nie und nimmer regieren zu lassen. Da nun unsere Menschheit sich zu einer ueblen Brut entwickelt hat, steht natuerlich auch fest, dass sie erntet, was sie saeht. Ich muss daher, wie immer, meinen Trost in der Natur suchen, selbst wenn sie weniger und weniger in unverdorbener Schoenheit strahlen mag. Sie hat auch mein Vertrauen, dass sie dafuer sorgen wird, alles wieder auf Hochglanz zu bringen. Schliesslich ist es eine Frage der Balance, in dem sich Leben entfalten kann und Mutter Natur wird diese wieder herstellen. Zuerst freilich, muss sie sich jener Gattung von Leben entledigen, die diese Balance zerstoert hat. Nachdem der Mensch es nicht schafft, die Missfits los zu werden, wie zum Beispiel, Scott, the Moron und Genossen von der gleichen faulen Art, hier, wie da, auf der ganzen Welt, bleibt es nun Mutter Natur ueberlassen, zu tun, was wir nicht koennen. naemlich einen rigorosen Hausputz vorzunehmen.. .
Last Edit: 3 weeks 5 days ago by femina.
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.

Nicht ueberraschend. 1 week 1 day ago #390

  • hashishi
  • hashishi's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 37
  • Thank you received: 6
  • Karma: 0
Dieser Beitrag geht mitten in mein Herz!!!!
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.166 seconds