Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Globalisierung und Krebs

Globalisierung und Krebs 3 months 1 week ago #312

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 111
  • Thank you received: -1
  • Karma: 0
Hast Du jemals die Aehnlichkeit der beiden in Betracht gezogen? Nun, die sind bezeichnend und nie und nimmer wuenschenswert, weder fuer den Einzelnen noch fuer die Gesellschaft, noch fuer unseren Planeten. Krebs beginnt im Verborgenen, naemlich so heimlich still und leise, dass seine zerstoererischen Aktivitaeten unbemerkt bleiben. Wenn die ersten Symptome erscheinen, heisst das allerdings noch lange nicht, dass man diese wirklich so ernst nimmt, wie man es tun soll. Und dann ploetzlich werden diese so offensichtlich, dass es kein Verleugnen mehr gibt, nur, dann ist es meist zu spaet fuer eine erfolgreiche Behandlung und nur radikale Interventionen moegen lebensrettend sein. Leider geht das nicht ohne Kosten, mit Behandlungen so dramatisch und doch keineswegs mit Garantie auf Erfolg. In der diagnostischen Krebsklassifikation heisst das, der Krebs hat sich im Koerper ausgebreitet, ist also fortgeschritten, hat metastasiert. Was auch immer nun getan werden muss, ist lebensveraendernd und es gibt keine Garantie, dass trotz erster und erfolgreicher Behandlung, der Krebs nicht zurueckkommen kann. Globalisation benimmt sich genau so wie der Krebs. Tatsaechlich ist sie der Krebs, von dem die Welt befallen ist. Eine absolut sofortige und radikale Intervention ist notwendig, will man unseren Planeten, so wie wir ihn kennen, retten. Leider hat sich der Krebs bereits in den fernsten Winkeln der Welt eingenisted und so traurig das ist, waehrend der einzelne Mensch unter diesen Umstaenden noch bereit ist, was dagegen zu tun und nach Behandlung sucht, die Masse der Weltbevoelkerung ist offensichtlich nicht faehig einen vereinten Behandlungsplan zu organisieren oder gar sich einer Behandlung zu unterziehen, um der zerstoererischen Krankheit doch noch Einhalt zu gebieten. Es ist daher voellig logisch, dass sich der globale Krebs weiter ausbreiten wird und mit jeder Minute die Zerstoerung weitergeht bis zum traurigen Ende. Freilich, die Behandlung ist bereits mehr wie kompliziert und nur unter Schmerzen moeglich, (wie in der Chemo-, oder Strahlentherapie) und der Erfolg bleibt fraglich, vorallem weil keine gezielten Aktionen zum Einsatz kommen und jedes Zoegern die Situation verschlechtert. Offensichtlich, der Krebs kann sich Deiner bemaechtigen und so hat Globalisierung es mit der Welt getan. Keine guten Aussichten, nicht wahr?
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.

Globalisierung und Krebs 3 months 1 week ago #313

  • hashishi
  • hashishi's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 24
  • Thank you received: 6
  • Karma: 0
Es ist genauso, der Krebs hat voll zugeschlagen und das Schlimme ist, dass es zu wenige merken oder wahr haben wollen! Es werden alle möglichen Ausreden gesucht und somit frisst sich der Krebs weiter und weiter vor! Meine Schreie hört leider keiner.
Der Tod der Welt ist schon so nah!
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
The following user(s) said Thank You: femina
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.161 seconds