• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
Neueste Beiträge
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

In letzter Zeit ist unsere Webseite mit automatischen Registrierungen ueberschwemmt worden. Unangenehme Zwischenfaelle sind anfangs immer frustrierend und was man  dagegen auch tun mag oder tun muss, heisst nicht, dass sich die Stimmung sofort bessern laesst, vorallem nicht, wie in unserem Fall, wenn man Zaeune errichten muss, obwohl man lieber ein offenes Feld haette. Aber um unwillkommenen Besuch zu verhindern, sind Zaeune wohl die geeignetste Sprache. Die versteht naemlich jeder, auch ohne Worte. Freilich, Zaeune kann man ueberspringen. Doch indem der Uebertretende weiss, dass er das nicht tun soll, deklariert er seinen Charakter. Hat das eigentlich etwas mit diesem Artikel zu tun? Ganz gewiss doch, denn Gier ist die Ursache fuer Registrierungen dieser Art. Der Leser mag sich nun fragen, warum man sich ueber Gier Gedanken machen soll, ist sie doch bloss eine unliebsame Eigenschaft, die manche Menschen eben haben. Stimmt, es sieht aus, als sei es eine persoenliche Angelegenheit, aber, wenn man sich Gier genau anschaut, dann erweist sie sich als globale Angelegenheit.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Spezielle Beiträge

 

Liebe Ini!

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Es gibt wohl kaum jemanden, der sich wuenscht, krank zu sein, oder der eine Krankheit haben moechte. Viele moegen zustimmen, dass man oft genug selber daran schuld ist, wenn man erkrankt, doch keiner wuerde glauben, dass man es mit Absicht tut. Nicht einmal der Malingerer will krank sein, auch wenn er vorgibt, es zu sein. In der Tat! Warum sollte jemand freiwillig krank sein wollen, wenn selbst der einfache Schnupfen das Leben miserabel macht? Und doch! Es gibt Menschen, die leiden, ja mehr sogar, als man sich von den Krankheiten, die sie haben, erwarten wuerde, wo aber Zweifel besteht, ob wirklich alles so ist, wie es scheint. Krankheit ist also nicht unbedingt eine eindeutige Angelegenheit. Ausserdem gibt es neben den Krankheiten, die man kennt, andere, mit deren Erscheinungen man wohl konfrontiert wird, aber deren Ursachen unbekannt sind. Man ist krank, ohne zu wissen, warum. Das heisst also, man kann an einer Krankheit leiden, oder einfach krank sein. Es ist nicht dasselbe.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Spezielle Beiträge

Sozieterna’s Schritt in die Oeffentlichkeit war nicht unter Zustimmung aller erfolgt. Seitdem ist nun einige Zeit vergangen, doch die Stimmen dagegen haben sich nicht gelegt. Im Gegenteil! Sie sind lauter geworden, denn die damals geaeusserten Bedenken haben sich nicht entkraeften lassen. Abgesehen davon ist die Oeffentlichkeit ohnehin an wesentlich anderen Dingen interessiert. Es stellt sich also die Frage, ob Sozieterna’s Oeffentlichkeitsarbeit tatsaechlich jenen Nutzen bringt, im Interesse allen Lebens, egal ob Sozieterna oder nicht.

Es wurde zudem darauf hingewiesen, dass man Sozieternas unter Umstaenden als „Aliens“, als Ausser,- oder Ueberirdische-, oder sonstige merkwuerdige Kreaturen  missverstehen koennte. Der vorhergegangene Artikel liesse naemlich solche Interpretationen zu, vorallem was den Unterschied zwischen ihnen und den „Erdlingen“ betrifft. Wahrscheinlich bedarf dieser Punkt einer Klarstellung. Auch wenn das zuvor Gesagte seine Richtigkeit hat, diese Art Spekulationen waeren nicht hilfreich. Leider wird es trotz aller Bemuehungen nicht immer zu verhindern sein, dass Missverstaendnisse auftreten, vorallem da diverse Grundlagen und Zusammenhaenge, Kenntnisse voraussetzt, die manchem Leser nicht zur Verfuegung stehen, was dann, anstatt Klarheit zu schaffen, verwirrend sein mag. Sozieterna ist jedenfalls gerne bereit, darauf einzugehen, oder Fragen zu beantworten, sollte jemand Fragen haben. Der heutige Artikel dient einem solchen Zweck der Klaerung. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Ein paar Worte zum Test selber, denn es gibt soviele Eigentests auf dem Markt, vom trivialen zum sinnvollen. Man mag sich daher fragen, wozu dieser. Die Antwort ist einfach: Jeder Mensch ist neugierig, vorallem wenn es um ihn selber geht. Offensichtlich, dieser Test ist kein Intelligenztest, obwohl Einstein und Neanderthaler durchaus einen bestimmten Stellenwert haben. Was der Test tatsaechlich untersucht, ist, wie sich der Mensch mit seiner Umwelt arrangiert, also was fuer ein Verhaeltnis er zu seiner Umwelt hat und auf welche Art er sich in sie integriert, zu seinem Vorteil, Nachteil, Zweck oder Ziel.  

 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

   (part 1)

„Bin ich ein "Einstein" ( homo sapiens ) oder ein "Neanderthaler" ( homo erectus )?

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Zweifellos, Gut und Boese existiert and die meisten Menschen brauchen Gesetze, die, so kann man nur hoffen, das Boese so gut wie moeglich in Grenzen halten. Man braucht allerdings bloss die Nachrichten zu hoeren oder um sich zu schauen, es ist offensichtlich, dass in der Welt das Boese die Oberhand hat. Wenn es nicht in Zaum gehalten werden kann, wird es weiterhin seine ueblen Taten tun und darin eskalieren. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Es ist anzunehmen, dass nur wenige Menschen an der Notwendigkeit von Gesetzen zweifeln. Interessanterweise gibt es keine allgemein gueltige Definition, doch das ist kein Grund deren Nutzen in Frage zu stellen. Generell gesehen sind sie ein System von Regeln, das Benehmen kontrolliert. Daher hat alles, was der Mensch tut oder vorhat zu tun, eine Gesetzesregelung: Systemisch, wie in Zivilrecht, Religionsrecht, Strafrecht; oder Gegenstandsrecht, wie in Menschenrechte, Vertragsrechte, Staatsrechte, Administrationsrechte, Buergerrechte, etc., etc.. Nenn es, und es gibt ein Gesetz dafuer. Doch wie Cicero, der beruehmte Philosoph, Theoretiker and Staatsanwalt des alten roemischen Reiches feststellte: „Mehr Gesetz, weniger Gerechtigkeit“, so ist es, Gesetz hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Aber beginnen wir mit der Frage: ‚Warum braucht und will der Mensch Gesetze, warum ueberhaupt Gesetze?‘ 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Egal mit wem man spricht, jeder Mensch sehnt sich nach Frieden. Es scheint allerdings, diese Sehnsucht ist nicht gross genug, sonst gaebe es schliesslich den Frieden ueberall. Oder ist es unmoeglich Frieden zu kriegen, egal wie sehr man  sich danach sehnt, nach dem Motto „You can’t always get what you want.....“? Oder liegt es vielleicht daran, dass der Friede, nachdem er sich wie ein Baum in zwei grosse Aeste teilt, nur einer, oder der andere gedeiht und Fruechte traegt, oder gar beide absterben, weil sie von Krankheiten befallen sind? Die zwei Aeste stehen sinnbildlich fuer den persoenlichen Frieden einerseits, und politischen, gesellschaftlichen Frieden andererseits. Persoenlicher Friede mag wahrscheinlich leichter zu erreichen sein, steht er doch unter der Eigenkontrolle. Gesellschaftlicher Frieden, der der Zustimmung anderer bedarf kann tatsaechlich ein Problem sein. Aber was ist Frieden ueberhaupt und warum ist er so erstrebenswert?

...
avatar

Veröffentlicht von am in Spezielle Beiträge

 

Nachdem Sozieterna der Oeffentlichkeit vorgestellt worden ist, wird sich so mancher Leser, der noch nie weder von einem solchen Volk, noch deren Namen, gehoert hat, fragen, wer oder was diese Leute tatsaechlich sind oder wie es moeglich ist, dass er ihnen nie begegnet sein sollte. Dieser Beitrag mag jene Fragen beantworten und ihm versichern, dass er ihnen ganz bestimmt, ohne es zu wissen, begegnet ist, entweder persoenlich oder durch Berichte. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Es mag durchaus falsch sein, anzunehmen, dass Erwartung und Hoffnung ausschliesslich eine menschliche Angelegenheit ist. Erwartung ist ganz gewiss in der Tierwelt zu finden, Hoffnung zumindest unter den Primaten. Freilich ist es noch nicht lange her, dass man Tieren sogar Intelligenz und  Gefuehle abgesprochen hat. Sie hatten Instinkt, nicht mehr, trotzdem es offensichtlich war dass sie Schwerz empfanden und Wohlbefinden ausdruecken konnten. Jeder Tierfreund und Haustierbesitzer bestand darauf, dass sein Tier mehr als nur Instinkt getrieben war, aber wer hat diese Leute schon ernst genommen? Gluecklicherweise haben sich inzwischen neue Erkenntnisse durchgesetzt. Doch leider sind Tiere schwerer zu erforschen als Menschen, was deren Intellekt, Gefuehle oder gar Geisteskapazitaet betrifft. Sprechen wir daher besser ueber uns, unsere Erwartung und unsere Hoffnung. Was sind sie? Wozu haben wir sie?

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Manche moegen glauben, dass es ueberfluessig sei, das Thema Verantwortung oder Verantwortlichkeit zur Sprache zu bringen. Jeder weiss, was damit gemeint ist und kennt die Unlustgefuehle. Es waere sicher mehr unterhaltend, ueber die diversen Versuche,Verantwortung zu vermeiden, zu lesen, als ueber Verantwortlichkeit zu reden. Das Ziel ist schliesslich, sorgenfrei zu sein, nicht zurueck gehalten zu werden, nicht gebunden zu sein oder beschwert zu werden von was immer das sein mag, was immer getan werden soll oder getan werden muss. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Viele moegen, wenn sie das Wort hoeren, an Frauenkampf um Gleichberechtigung denken und es sogar als Synonym benutzen. Das stimmt allerdings nur bedingt, denn das Wort hat generelle Bedeutung fuer alle Arten von Befreiung.

Es definiert sich als der Umstand oder der Prozess freigesetzt zu werden von legalen, politischen und sozialen Einschraenkungen. Es bedeuted Befreiung von Unterdrueckung, Zwang und Leibeigenschaft. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Warum sollte man ueber Emotionen sprechen? Weil diese eine ausserordentliche Rolle spielen, naemlich fuer jedes einzelne Leben und fuer jede Gesellschaft. Sie sind schwer fassbar, so unbestimmt und unberechenbar, das denken wir jedenfalls. Wir alle haben sie, wir sind niemals ohne sie, wir alle wissen, was sie tun, tatsaechlich sind sie essentiel fuer unser Leben, fuer alles Leben, um genau zu sein. Manche glauben sie koennen sie meistern, einer mehr als der andere, vielleicht, aber wir haben sie, ob wir es wollen oder auch nicht. Wir fragen kaum warum wir Gefuehle haben, nicht wenn es uns gut geht, aber wenn wir uns miserabel fuehlen, dann fragen wir sehr wohl. Also haben wir nun Kontrolle ueber sie, oder bestimmen sie ueber uns?

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

 

Fraternité, vom lateinischen frater( Bruder), ist das Konzept der Bruderschaft, oder Bruederlichkeit. Es hat nicht unbedingt mit Verwandtschaft oder Geschlechtsorientierung zu tun. Es ist als ‚Interessensgemeinschaft‘ zu verstehen, eine Vereinigung von Menschen, die ein gleiches Interesse hat oder pflegt, sich dafuer einsetzt, oder die ein gleiches Ziel verfolgt. 

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Die Definition des Wortes besagt, es ist ein ‚Zustand der gleich ist‘ oder ‚Gleicher Status‘ oder ‚gleich sein‘. Das mag qualitativ, quantitative sein, in Wert oder Grad, Gestalt oder Form.In der Mathematik ist es ein Symbol fuer die Tatsache dass 2 Quantitaeten gleichen Masses sind  oder symmetrisch. Gleich sein heisst aber nicht unbedingt, identisch sein, oder dass Etwas dasselbe ist.

Sozieterna's Perspektive stimmt mit dem politischen und sozialen Konzept von Gleichheit in den westlichen Demokratien ueberein, da es allen Menschen zusteht, egal welchen Geschlechts sie sind,  welcher Rasse sie angehoeren,  welchen Status sie haben, wie alt sie sind, oder welche physische Merkmale ihnen eigen sind,  welcher Religion sie zugehoeren oder welche Faehigkeiten sie haben. Sozieterna's Ansicht aber ist, das es weit darueber hinausgeht und alle Schoepfung inkludiert.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Freiheit ist eines der sozialen Prinzipien von Sozieterna und es ist kontitutionel. Es ist allerdings mehr als jene Freiheit, die von der franzosischen Revolution propagiert wurde, welche essentiel ein politischer Aufruf war, sich der französchen Monarchie und ihrem verschwenderischen sowie despotischen regime zu entledigen.

Freiheit ist für Sozieterna eine Kraft und ein Zustand, sie hat also doppelte Eigenschaft. Als Kraft hat sie Bestimmung, als Zustand ist sie nicht mehr als eben das, ein Zustand.  Sozieternas benützen Freiheit, sowohl wie sie Freiheit haben. Das drückt sich beispielgebend in ihrer sozialen Organisation aus und ebenso in ihrer persönlichen Orientierung.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Sicherlich besteht hier keine Notwendigkeit diese Worte zu definieren, doch mag es das Wesentliche dieses Beitrages klarstellen.

Vorspiegelung ist der Versuch etwas vorzutäuschen, das nicht der Tatsache entspricht. Vortäuschung ist der Versuch etwas als so erscheinen zu lassen, das nicht so ist. Vortäuschen ist ein Akt der etwas vorspiegelt, das nicht so ist.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Wir alle wissen wie es sich fühlt wenn wir frustriert sind, aber wissen wir immer warum? 

Wie definiert sich das Wort? Es gibt mehrere Interpretationen, aber das lateinische “frustra” beschreibt es sehr schön im Sinne von ‘umsonst’,’ nutzlos’, ‘erfolglos’, ‘für nichts’. Diese Worte allein lassen Gefühle hochkommen, die man am liebsten vermeidet.

...
avatar

Veröffentlicht von am in Generelle Themen

Es gibt 2 Referenzen

1.   Über Deoxyribonucleinsäure

2.   Über das Buch DNS (Das Neue Selbstbewusstsein)

Das erste ist ein Molekül, das für jegliches Leben, so wie wir es kennen, unentbehrlich ist. Es ist verantwortlich für die Verschlüsselung und Informationsfreigabe aller Erbanlagen, es ist das genetische Gedächtnis aller Organismen dieser Welt.