Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Schlimmer als die Pest

Schlimmer als die Pest 1 year 1 month ago #527

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 322
  • Thank you received: -1
  • Karma: -1
Was ist wohl schlimmer als diese Seuche? Leider nicht was du denkst, denn nichts uebertrifft den ueblen menschlichen Geist. Keine Krankheit verursacht solche Schmerzen, keine Seuche bringt soviele Tote. Jeden Tag hoert man von Vernichtung und Brutalitaet, vorallem, aber nicht nur, angeordnet von den sogenannten Fuehrern eines Landes oder Hirten des Volkes. Ich wundere mich, kratz mir den Kopf und frag mich, wie es moeglich ist, dass man anderen soviel Leid zufuegt, wenn wir doch alle im selben Boot sitzen und alle gradso gut sterben.. Wie kommt es, dass der Maltraetierte nicht revoltiert, dass die vielen Leidenden nicht ihre Tormenter ueber den Haufen rennen oder sie einfach entmachten? Es ist doch ausgeschlossen, dass es unter den Herden keine intelligenten und starken Menschen gibt, die diese oft durchaus primitiven Sklaventreiber, aber immer charakterlosen Schurken tun lassen wie ihnen das so passt. Es ist doch ganz ausgeschlossen, dass die Vielen, die Wenigen nicht ueberwinden koennen, egal hinter welchen Mauern sich diese auch verschanzen moegen.
Nun! Es muss wohl daran liegen, dass Masse nur schwer schwer zu bewegen ist. Masse ist traege und je groesser sie ist, desto mehr Kraft braucht es, sie in Gang zu bringen. Es liegt in der Natur der Masse, dass sie sich nur dann bewegt, wenn sie dazu gezwungen wird. Das mag durch aeusserliche Kraefte sein, oder von innen kommen, was in diesem Fall dazu fuehrt, dass sie schliesslich auseinanderfaellt, in alle Richtungen, ziellos, planlos und hilflos, so dass sie sich dann erst recht wieder an das klammert, das Sicherheit verspricht, und eine neue Masse formt, um sich erneut zu stabilisieren. Das heisst, so scheint es jedenfalls, dass das evolutionaere Design fehlerhaft ist, denn es ist ja die Evolution, die solche Kretins hervorgebracht hat. Nun wird allerdings die Notbremse gezogen, in diesem Falle ist das die Natur, um die aus der Balance geratene und vom Plan abweichende Missbildung zu korrigieren. Allerdings! das Design ist schon in Ordnung, das Problem liegt im Detail. wo es zu Stoerungen kommen kann. Aber was ist nun das Detail das Schuld am nicht funktionieren traegt? Irgendwas, irgendwer ist doch verantwortlich dafuer, oder?
Leider ja und es ist keine gute Nachricht fuer die Menschheit, denn nur sie traegt daran schuld. Es ist voellig sinnlos, andere oder anderes zu beschuldigen, nicht einmal der liebe Gott ist schuld. Der ist nicht einmal anwesend. Er ist nicht einmal mehr der Himmelvater, denn er ist laengst schon tot. Aber die Menschen sind seine Kinder, nicht wahr, laut Bibel jedenfalls und die sind nun als Erben mit dem Erbe nicht gerade verantwortungsvoll umgegangen. Im Gegenteil! Sie sind bestenfalls dabei, es total zu ruinieren, denn sie haben nie kapiert, dass sie nie Herrscher waren, sondern Verwalter, die auf das Gut haetten schauen sollen, nicht abwirtschaften und kaputt schinden. Sie haben nie verstanden, dass alles im Gleichgewicht der Kraefte existiert und wenn diese nicht die Waage halten, Leben eben unmoeglich wird. Zumindest jenes, das sie geerbt haben und mit dem sie auskommen muessen, mehr gibt es nicht. Es gibt fuer sie keine andere oder bessere Welt. Und trotzdem gibt es noch immer diese Verrueckten, die in ihrer Delusion noch immer glauben, genug Macht zu haben, um sich die Erde und alles was noch vorhanden ist, untertan zu machen.. Deren uebler Geist ist gierig und unersaettlich im Hunger nacht Macht, ohne Ruecksicht auf Verluste, eben so wie gehabt. Freilich, ich schau dem Treiben zu, mit Entsetzen und Empoerung, und muss mit schwerem Herzen eingestehen, dass ich alleine nur wenig tun kann. Es gibt natuerlich meine Geschwister und Genossen, doch als Minderheit stehen wir auf verlorenem Posten. Einen Trost allerdings haben wir schon. Was diesen Heuchlern und Kriminellen bevorsteht ist kein Honiglecken. Wenn sie naemlich endgueltig als einzige in ihrem Wahn des Gewinnens uebrig bleiben, dann bleiben nur mehr sie selber fuer ihre Gier uebrig und unter solcher Meute leben, ist alles andere als lebenswert. Sie werden sich gegenseitig zerfleischen, das liegt in der Natur des.ueblen Geistes. Wie dem auch sei, die Evolution geht weiter, auch ohne dem Menschen und ihr Design ist perfekt. Im Detail braucht es die Korrektur. Wer weiss, eine bessere Gattung mag folgen, oder vielleicht ist bereits eine irgendwo im weiten Kosmos zu finden, nur diese hier ist es nicht.
Doch will ich meinen lieben Bruedern und Schwestern, die ueber die Welt verstreut sind, danken, dass sie mir in den schweren Zeiten immer Trost spenden. Es ist gut zu wissen, wir sind, wie wir immer waren, vereint in unseren Zielen, allem Leben Hilfe zu geben, die es lebenswert fuer alle macht. Und auch wenn wir nicht immer Gelegenheit haben, uns zu treffen, umso schoener sind dann unsere Feste, wenn ein Treffen moeglich ist.
Last Edit: 1 year 1 month ago by femina.
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.304 seconds