Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Bloed, bloeder und noch bloeder!

Bloed, bloeder und noch bloeder! 5 months 4 weeks ago #393

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 211
  • Thank you received: -1
  • Karma: -1
Und nein, ich rede nicht von jenen, die die Natur mangelhaft ausgestatted hat und von den anderen mit voller geistiger Kapazitaet versorgt werden muessen. Ich rede von jenen mit voller Kapazitaet, bloss zu wenig lateralem Denken, das diese Kapazitaet sinnvoll einsetzt. Wie z.B. einige der Bauern, die im juengsten Buschfeuerinferno Haus und Hof verloren haben. Die wollen anscheinend den Staat verklagen, dass er nicht genug Vorbraende durchgefuehrt habe, die diese Feuer verhindern wuerden. Wie bitte? Welch ein Scherz, aber bitte klagt und klagt gleichzeitig auch, dass man nichts gegen die Duerre getan hat, die diese Feuer schuerte. Allerdings, ihr Schwachkoepfe, schon was davon gehoert, dass Vorbrennen nur unter gewissen Bedingungen getan werden kann, da sie sonst ausarten, wie schon gehabt und wo Menschen ihre Haeuser verloren haben? Die klagten danach auch, mit dem Ergebnis, dass unbedarfte Offizielle, also andere Schwachkoepfe, diese Vorbraende anordneten, ohne die natuerlichen Umstaende zu bedenken. Andererseits, wenn man natuerlich alles abbrennt, gibt es keine Buschfeuer mehr, nicht wahr! Nur gibt es dann auch kein Nutz- oder Farmland mehr. Vielleicht sollten jene Dummkoepfe sich besser informieren, was Vegetation fuer ihr und alles Leben tut. Na und dann haben wir diesen anderen Schwachkopf, Trump, der tausende von Baeumen setzen will, weil er sich ja so fuer die Umwelt einsetzt, ha, ha. Nur, dass Baeume setzen nicht die einzige Antwort auf Klimawechsel sein koennen, ist diesem Ignoranten unbekannt, vorallem, wenn er ohnehin weiter die Atmosphaere mit Emissionen verseucht, Schon mal was davon gehoert, dass Baeume unter Umstaenden als Biomasse zu CO2 Emissionen beitragen koennen? Natuerlich nicht, hat er doch offensichtlich noch nie was von Balance und Homeostase gehoert. Ohne die ist aber unser Leben nicht moeglich. Und dann haben wir diese bloeden Menschen, die tatsaechlich glauben, dass sie ihr Leben verlieren, nur weil etwaige Baugruben fuer Kohle, Oel und Gas zugesperrt werden sollen; und jene, die glauben, dass man ohne Pestizide und Landausbeutung kein Futter hat. Dass die Rechnung dafuer die naechste Generation zahlen wird, ist ihnen anscheinend egal. Warum auch nicht, wenn man tot ist, hoert man ja keine Klagen, oder? Vom Bankkonto abheben ohne was einzuzahlen geht aber nicht. Damit stellt aber nun die Frage, wie intelligent der Mensch nun wirklich ist? Ich glaube, der Mensch war nur gescheit und skrupellos genug, um alles andere Leben zu uebertoelpeln und zu ueberrennen, aber von wirklicher Intelligenz kann nicht die Rede sein. Wie erklaert man sich naemlich, dass er gleich den Heuschreckenschwaermen alles Fressbare vertilgt, nur, waehrend die Insektenschwaerme weiterziehen koennen, der Mensch kann es nicht. Die Erde ist sein zu Hause, basta. Hat wenig mit Intelligenz zu tun, wenn man sich den Ast absaegt, auf dem man sitzt, nicht wahr? Freilich, es gibt sie schon, die wirklich Intelligenten, nur fehlt den meisten sowas wie Naechstenliebe, oder Mitleid, und Einsicht, oder gar Weisheit. Sie sind bloss Omnivores, die alles und jedes fressen. Sie haben sich die Welt untertan gemacht. Nur lass dich nicht taeuschen, sie sind Menschenfresser und opfern Menschen auf dem Altar ihrer Goetzen! Cannibalismus und rituelles Menschenopfer existiert nach wie vor, nur eben unter einem anderem Namen, wie, toeten aus wirtschaftlichen, religioesen und kulturellen Gruenden. Sie fressen sich voll mit Lebewesen, die sie unter den grausamsten Bedingungen zuechten, maesten und maltretieren (einschliesslich Menschen, wenn man bedenkt, unter welchen Bedingungen manche arbeiten muessen, um zu ueberleben) und rotten den Rest aus, mit Pestiziden und Genmanipulationen, wie Insekten und Bienen. Und alles nur, um ihre Baeuche zu fuellen und im Ueberfluss zu schwelgen. Sie werfen lieber weg, was sie nicht brauchen und lassen andere verhungern. Lieber Leser, sag mir, ob du eine noch grausamere und verabscheuungswuerdige Gattung kennst, wie den Menschen, hier auf Erden, wenn nicht gar im Universum? Stimmt, er ist die Krone der Schoepfung, als Uebel, oder wenn man so will, als Verkoerperung des Boesen schlechthin. Er hat sich von der Natur loszusagtelbst, wo selbst der Hunger nicht mehr dem gleichen Zweck dient. Es ist Hunger nach Geld und Dingen, die man nicht essen kann. Daher gibt es keine Saettigung. Das lenkt natuerlich davon ab, dass er tatsaechlich ein Cannibale ist und Menschenopfer darbringt. Sie sind nur weniger augenscheinlich, wie frueher. Aber was ist mit jenen, die sehr wohl Intelligenz haben, nur eben nicht diesselbe Skrupellosigkeit? Leider, muss ich sagen, wir sind die Dummen! Dumme Opfer, bloed und noch duemmer, als Angsthasen, die sich vor Gewalt scheuen und sich von ihr einschuechtern lassen.
Last Edit: 5 months 3 weeks ago by femina.
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.

Bloed, bloeder und noch bloeder! 5 months 4 weeks ago #394

  • hashishi
  • hashishi's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Posts: 42
  • Thank you received: 6
  • Karma: 0
Genau mein Reden!!! Denn auch ich bin schon lange überzeugt, dass die Rasse Mensch das größte Übel auf dieser.ansont sehr schönen Welt ist! Wer die Natur betrachtet ( falls er überhaupt die Muse dafür hat), muss doch feststellen, wie einzigartig schön sie noch ist, aber der Mensch ist drauf und dran alles zu vernichten!!! Ich hab sie noch erlebt, vor allem die 4 Jahreszeiten, die tatsächlich vier Jahreszeiten waren und ich.bin überaus dankbar dafür. Die jetzige Generation wird diesen gesunden Wechsel mit all seiner Vielfalt von Winter, Frühling, Sommer und Herbst nie wieder so erleben! Es wird noch schlimmer, viel schlimmer werden. Es macht mich traurig, wütend und hilflos!!!
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.249 seconds