Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Der Urknall nicht der Anfang?

Der Urknall nicht der Anfang? 2 weeks 1 day ago #338

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 119
  • Thank you received: -1
  • Karma: 0
Als ob das eine Ueberraschung waere! Das heisst, es haengt davon ab, ob man damit den Anfang des Universums meint, in dem wir leben, fuer das der Urknall nach wie vor seine Gueltigkeit hat (und der Wissenschaft die hitzigen Argumente ersparen sollte, ob er tatsaechlich der Beginn war), oder aber das Universum, als das Mysterium, dass es ueberhaupt ein Universum gibt. Dafuer natuerlich war der Urknall nie eine Antwort. Das wuerde schliesslich heissen, im Irrglauben zu leben, dass die Wissenschaft sowas wie eine Bible oder andere diverse religioese Literatur ist. Abgesehen davon, dass auch diese nicht die Antwort haben, - zuviel verwaesserte Weisheit, irrefuehrend und voller Missbrauch!. Aber bleiben wir bei der Wissenschaft! Sie verdient sich durchaus ihre Lorbeeren. Sie ist es schliesslich, die unseren geistigen Horizont erweitert hat. Sie ist ein evolutionaeres Werkzeug ganz gewiss, nur die Antwort auf die Frage der "Absoluten Wahrheit" hat sie nicht, hat sie auch nie gehabt. Wissenschaft ist nicht absolut, auch wenn manche das glauben, (einschliesslich mancher Wissenschaftler). Sie war und ist es nicht. Aber sie ist absolut wertvoll und sollte nie verachtet oder gar unterbunden werden. Die Ursachen, das Wie and Was unserer Existenz zu verstehen und darueber aufgeklaert zu sein, ist schliesslich ersehnter Fortschritt, der unserer persoenlichen Entwicklung enorme Dienste leistet und ebenso, oder erst recht so, der Evolution des Universums dient, als solches im weiteren Sinn, und auch fuer das, was darueber hinausgeht. Jemals darueber nachgedacht, dass unser Universum ebenfalls einer Evolution unterworfen ist? So wie wir als Spezie eine aussergewoehnliche Erweiterung unserer Faehigkeiten erworben haben, koerperlich, sowie geistig und als bewusste Lebewesen, das ist alles nur Teil und Anteil unseres Universums, das bloss andere Dimensionen hat, ein groesseres Ausmass und auf anderem Niveau. Die Menschheit kriecht auf der Erde herum, doch befindet sie sich im Raum, den sie grade erst wahrzunehmen begonnen hat, und ich spreche dabei nicht allein von Weltraumerforschung. Ich denke dabei grad so gut an das raeumliche Konzept und die Anlagen in unserem eigenen Gehirn. Nur ob der Mensch noch erfahren kann, was raeumliches Denken eigentlich heisst und was es bringt, das ist fraglich, ist er doch auf dem Selbstvernichtungskurs. Gluecklich derjenige, der sich nicht nur genug Wissen aneignen kann, sondern dieses auch umsetzt, naemlich in bewusstes Geistesgut (raeumliches Konzept). Und das dank der Wissenschaft, die dazu enorm beigetragen hat, halleluja! So! Gut, dass diverse Wissenschaftler ueber den Urknall hinaus hypothetisieren! Gehen wir auf diese aussergewoehnliche Reise, mit Begeisterung und mit offenen Armen, solange wir es jedenfalls noch koennen.
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.164 seconds