Register to create an account and become an affiliate member

Welcome to the public forum, feel free to browse around and read through our discussions. However to really get involved please login below or click here to become an affiliate. You will then be able to write replies and start up new discussion topics of your own.

Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
Gedankenaustausch, Konversationen oder Diskussionen unabhängig von Sozieterna
  • Page:
  • 1

TOPIC: Manchmal ist es fast unmoeglich.....

Manchmal ist es fast unmoeglich..... 1 year 1 month ago #328

  • femina
  • femina's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 211
  • Thank you received: -1
  • Karma: -1
…...diversen Leuten den Ruecken zu kehren, die einem mit ihren Aktionen ignorant, egoistisch, dumm und kurzsichtig und ruecksichtslos zu sein, konfrontieren. Vorallem weil man weiss, trotzdem sie ohnehin nur einfache Buerger sind, Vaeter, Muetter, Nachbarn, eben Leute, die keine besondere Position in der Hierarchy der sozialen Ordnung haben, dass sie mit ihren selbstsuechtigen Anschauungen, ihrer offensichtlichen Gleichgueltigkeit anderen und anderem gegenueber, das ihnen nicht dienlich ist, tatsaechlich zu jenen verborgenen Machtquellen gehoeren, die mit den oeffentlich beglaubigten Machthabern Hand in Hand gehen. Man weiss, dass man nicht die geringste Aussicht hat, sie eines Besseren zu belehren, ihnen zu zeigen, wie mit anderen Methoden, Dinge wesentlich nutzbringender und gesuender sind, nicht nur fuer sie selber, sondern fuer die Zukunft ihrer Kindern und allem und jeden anderen. Sie sind naemlich Menschen, die voellig delusional und in pathologischer Verneinung leben, ueber sich selber, ueber ihre Aktionen und deren Konsequenzen, was den Nachlass ihrer Existenz betrifft und was sie als ihr Recht ansehen und moralisch akzeptabel finden. Ich habe leider diese Exemplare grade eben in einem Treffen ueber ein Projekt oeffentlichen Interesses erlebt und ich hatte die groesste Muehe, meinen Aerger und meine Abscheu unter Kontrolle zu halten. Das ist keineswegs einfach und die Energie, die es mich kostet, sind diese Leute nicht wert. Nur laesst sich das nicht verhindern, denn egal wie oder was ich tu, oder besser, nicht tu, kostet mich Energie, ob ich das will oder nicht. Aber wenn schon, dann will ich zumindest meine Energie nicht verschwenden, sondern lieber dort einsetzen, wo es mehr Nutzen und Erfolg bringt. Die Frage stellt sich allerdings, wie kann ich am besten diese fulminante Energie constructiv umsetzen, im Glauben, dass ich was Positives fuer mich und andere tu, obwohl die Aussichten dafuer eher gering sind. Nun, fuer's erste, ich hab mich von diesen Vertretern unserer Gattung zurueckgezogen, damit mir nicht der Kragen platzt und hab mir vorgenommen, etwas zu tun, das mir guttut und das als Nebenprodukt auch was Positives fuer andere und meine Umwelt hat. Das mag mit dem Streicheln meiner Katzen bereits ein guter Anfang sein. Es bringt mir jedenfalls mein Laecheln zurueck und das weitere werd ich dann schon finden. .
Last Edit: 1 year 1 month ago by femina.
Please register a free account at the top of the page to reply to posts and engage in discussion.
  • Page:
  • 1
Moderators: femina
Time to create page: 0.159 seconds